Leuchtfeuer

Damit die einzelnen Leuchtfeuer voneinander zu unterscheiden sind, haben sie unterschiedliche Lichtkadenzen, die sogenannte Kennung. Eine Kennung wird durch die Lichtdauer und deren rhyhtmische Wiederkehr definiert. Es werden dabei hauptsächlich acht Grundmuster charakterisiert.

       
Fix (F) Dauerlicht ohne Unterbrüche
Iso (Iso) Gleichgetaktete Licht/Dunkel-Sequenzen
Occulting (Oc) Lange Brenndauer mit kurzen Unterbrüchen
Longflash (LFl) Lichtimpuls von mindestens 2 Sek. Brenndauer
Flash (Fl) Einzelner Lichtimpuls < 2 Sek
Quick (Q) Kurze Lichtimpulse von ca. 60 Impulsen/Min
Veryquick (VQ) Kurze Lichtimpulse von ca. 100 - 120 Imp./Min
Ultraquick (UQ) Kurze Lichtimpulse von mehr als 120 Imp./Min